Duales Booten

From PC-BSD Wiki
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of a page Dual Booting/10.0 and the translation is 100% complete.


Contents


Eine PC-BSD®-Installation setzt voraus, dass eine primäre Partition vorhandenen, in die installiert werden kann. Wenn Ihr Computer nur über eine Festplatte und PC-BSD® das einzige Betriebssystem ist, ist es in Ordnung, das Standard-Partitionsschema zu akzeptieren. Wenn sich PC-BSD® mit anderen Betriebssystemen die Festplatte teilen soll, müssen Sie jedoch darauf achten, dass PC-BSD® in die richtige Partition installiert wird; andernfalls könnten Sie versehentlich ein vorhandenen Betriebssystems überschreiben.

Wenn Sie mehrere Betriebssysteme auf Ihrem Rechner installieren möchten, benötigen Sie folgendes:

  • je eine Partition für jedes Betriebssystem. Viele Betriebssysteme, wie auch PC-BSD®, können nur in einer primäre Partition installiert werden. Dies bedeutet, Sie brauchen müssen Partitionierungs-Software verwenden, wie in Einteilung der Festplatte beschrieben.
  • einen Bootloader mit dem Sie auswählen können, welches Betriebssystem gestartet wird. Abhängig von der Wahl des Bootloaders und den Betriebssystemen können Sie einstellen, welche der installierten Betriebssysteme in der Liste beim Hochfahren angezeigt werden. Auch abhängig von der Reihenfolge, wie Sie die Betriebssysteme installieren, kann die vorhandenen MBR-Daten überschrieben werden. Dieser Abschnitt beschreibt die Konfiguration von verschiedenen Bootloader und wie man einen überschriebenen MBR wiederherzustellt.
  • eine Sicherung aller vorhandenen Daten. Diese Sicherung sollte nicht auf der Festplatte Ihres Computers, sondern auf einem anderen Computer, auf Wechselmedien: z. B. ein USB-Laufwerk gespeichert oder auf ein DVD-Medium gebrannt werden. Wenn die Installation Reibungslos verläuft, ist alles in Ordnung. Sie werden jedoch froh sein, dass Sie eine Sicherung erstellt haben, wenn doch etwas schief geht.

Auswählen der Installationspartition

Bei der Installation von PC-BSD® auf einem Rechner, auf dem mehrere Betriebssysteme enthalten sind, ist darauf zu achten die richtige Partition auszuwählen in der Maske zur Auswahl des Laufwerkes. Bei Systemen mit mehrere Partitionen, wird jede Partition aufgelistet. Markieren Sie die Partition, die Sie für die Installation auswählen wollen und stellen sicher, dass Sie nicht eine Partition auswählen, die bereits ein Betriebssystem oder Daten enthält, die Sie behalten möchten.

ACHTUNG! Stellen Sie sicher, dass Sie beim "Festplattenauswahl"-Bildschirm die "Anpassen"-Schaltfläche anklicken. Wenn Sie nur auf Weiter klicken, ohne die Anpassung der Festplattenlayout vorzunehmen, wird das Installationsprogramm die Inhalte der primären Festplatte überschreiben.

GRUB-Boot Loader

Wenn Sie PC-BSD® auf einem Rechner installieren, welcher bereits über ein Betriebssystem verfügt, wird dies automatisch im PC-BSD® boot menu eingetragen. Abhängig von den bereits installierten Betriebssystemen, werden diese zum Teil automatisch erkannt und die entsprechende Einträge im Boot-Menü vorgenommen.

Wenn ein vorhandenes anderes Betriebssystem nicht gefunden wird, verwenden Sie das [[PC-BSD®-Fehlermeldungs/10.0/de|Translations:PC-BSD®-Fehlermeldungs/10.0/Page display title/de]]-Werkzeug, um einen Fehlerbericht zu erstellen. Fügen Sie die Version des fehlenden Betriebssystems und auf die Festplatte und die Partition, auf der das Betriebssystem installiert ist. Sollten Sie bereits mit dem Erstellen eines GRUB-Eintrags vertraut sein und haben manuell einen Eintrag erfolgreich hinzugefügt haben, senden Sie diesen Eintrag mit dem Fehlerbericht. Auf diese Weise können andere PC-BSD®-Anwender mit ähnlichen Layouts profitieren, wenn dadurch der erforderliche GRUB-Eintrag in die Logik des Installationsprogramms aufgenommen wird.

Other languages:German 100% • ‎English 100%